Über mich - Harald Thomé

Foto: Regine Blazevic

Ich bin eines der Gründungsmitglieder des Erwerbslosen- und Sozialhilfevereins Tacheles e.V. in Wuppertal. Der Verein Tacheles bietet nunmehr seit über 25 Jahren eine umfassende sozialrechtliche Beratung im Bereich ALG II, Sozialhilfe und Arbeitslosenrecht- sowie allgemeine Existenzsicherung an.
Tacheles versteht sich zudem als Interessenvertretung für Erwerbslose und einkommensschwache Personen und versucht soziale Mindeststandards und -rechte gegenüber Politik und Verwaltung auf kommunaler wie Bundesebene durchzusetzen. Ferner tritt der Verein für die Selbstorganisation von Erwerbslosengruppen ein.

Seit über 28 Jahren Praxisarbeit in Beratung und Wissensvermittlung auf dem Gebiet des Arbeitslosen- und Sozialhilferechtes sowie angrenzenden Rechtsgebieten. Schwerpunkte: Klient*innen-bezogene Beratung und Rechtsdurchsetzung. Fachbuchautor und Journalist.

Inhaltliche Gestaltung und Moderation der Tacheles - Website. Diese ist mit rund 4 Mio. Besuchern monatlich die am häufigsten besuchte Seite zum Arbeitslosen- und Sozialhilferecht.

Zusammen mit Prof. Rainer Roth, ab der ab der 2008'er Ausgabe mit Frank Jäger und verschiedenen Kolleg*innen Herausgeber und Mitautor des "Leitfadens für ALG II / Sozialhilfe" .

Über 18 Jahre Praxisarbeit in der Durchführung von Fortbildungen für Wohlfahrtsverbände, Beratungsstellen, Sozialverbände sowie Juristenorganisationen und Betroffenenorganisationen (andere über mich). Seit 2004 hauptberuflich Dozententätigkeiten.

Vom Wintersemester 2004 bis 2007 war ich an der Evangelischen Fachhochschule Bochum im Bereich der Sozial- und Rechtswissenschaft Lehrbeauftragter.

Ab Frühjahrstrimester 2018 Lehrbeauftragter in der Bucerius Law School, Hamburg im Bereich der Law Clinic

Seit 2020 Lehrauftrag an der DHBW Stuttgart im Bereich Sozialwesen

Artikel aus Der Paritätische 5/2009  „Gegebenes muss nicht gegeben bleiben“: über meine Person

Artikel in Neues Deutschland vom 16.09.2017 anlässlich einer Diffamierungskampagne der AfD gegen Tacheles und meine Person: Kämpfer für die Abgehängten